DieInternationalist Awards zeichnen inspirierende Cases für ihre innovativen Strategien und nachgewiesenen Kampagnenergebnisse aus.

Für die mit SAP umgesetzte Kampagne „The Future of Marketing has Feelings“ gab es die höchste Auszeichnung der Award-Veranstaltung: den Grand Prix. Als Grand Prix-Gewinner wird die Agentur und Kampagne ausgezeichnet, die unter allen nominierten die innovativste Idee im Media-Bereich ausweisen kann.

Ziel der Kampagne war es, Business-Entscheider für das neueste Produkt von SAP zu sensibilisieren und die Werbebotschaft langfristig in deren Köpfen zu verankern. Mittels des OCEAN-Modellings können individuelle Persönlichkeitsausprägungen, auf Basis des jeweiligen digitalen Footprints, zugeordnet werden, um das zum User passende Werbemittel mit der passenden Botschaft zu identifizieren. Zudem geben Bewegungsdaten von Smartphones präzise Auskunft darüber, ob sich Personen aus der Zielgruppe in der unmittelbaren Umgebung der Screens befinden.

Mit Hilfe von anonymisierten Smartphone-IDs war es möglich, die „B2B-Entscheider“-Zielgruppe zu targeten, um ihre Bewegungsdaten zusammenzufassen und auszuwerten. Mittels einer speziellen ID-Technologie konnte PHD diese Geo-Verhaltensdaten mit dem Einkauf der digitalen Out-of-Home-Stelen an den Flughäfen verknüpfen – und das in Echtzeit. Hielten sich die IDs nahe einer DOOH Stele am Flughafen auf, wurden exakt diese dann in Echtzeit eingekauft und das passende Werbemittel ausgespielt.

Eine Liste aller Gewinner des Jahres 2020 finden Sie hier.